Hintergrundmuster Punkte. Corporate Design auf dem Versicherungsblog von GründerFinanz dem unabhängigen Versicherungsmakler

3 Tipps, wie die betriebliche Altersvorsorge (bAV) von Arbeitgebern erfolgreich im Unternehmen eingesetzt werden kann

22. April 2020 - Team GründerFinanz
3 Tipps, wie die betriebliche Altersvorsorge (bAV) von Arbeitgebern erfolgreich im Unternehmen eingesetzt werden kann

BAV ist nicht gleich bAV. Es gibt viele Unterschiede und Feinheiten, die du als Arbeitgeber beachten solltest. Mit unseren Tipps bekommst du eine betriebliche Altersvorsorge, die du als Arbeitgeber erfolgreich in deinem Unternehmen einsetzen kannst. Die auf die Bedürfnisse deiner Mitarbeiter reagiert und ihnen einen wirklichen Mehrwert bietet.


Inhalt

  1. Warum eine betriebliche Altersvorsorge von Arbeitgebern aktiv angeboten werden sollte
  2. Unsere top 3 bAV Tipps für Arbeitgeber
  3. Informiere deine Mitarbeiter über das bAV Konzept
  4. Biete ein flexibles, digitales bAV Konzept an, das sich an die Lebenssituation der Mitarbeiter anpasst
  5. Biete ein bAV Konzept an, dass für den Mitarbeiter einen realen Mehrwert hat


Warum eine betriebliche Altersvorsorge von Arbeitgebern aktiv angeboten werden sollte

Laut einer Studie aus 2018 von Deloitte, ist für 55% der Arbeitnehmer bei einem Jobwechsel die betriebliche Altersvorsorge ein sehr wichtiges Thema. Tendenz steigend. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass eine betriebliche Altersvorsorge, die den Arbeitnehmern einen realen Mehrwert bietet, sehr gut angenommen und vor allem sehr geschätzt wird. Wenn die bAV einen realen Mehrwert bietet, kann sie unter anderem auch als toller Benefit bei der Personalsuche eingesetzt werden. Mit dem Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge zeigst du als Arbeitgeber, dass dir etwas an der Zukunft deiner Mitarbeiter liegt und du verantwortungsbewusst handelst.


Unsere top 3 bAV Tipps für Arbeitgeber

Als Arbeitgeber musst du gar nicht viel tun, um deinen Mitarbeitern eine gute betriebliche Altersvorsorge anzubieten. Wir haben für dich unsere top 3 Punkte zusammengefasst, die du beachten solltest, um die bAV erfolgreich im Unternehmen einzusetzen:

  1. Informiere deine Mitarbeiter über das bAV Konzept
  2. Biete ein flexibles bAV Konzept an, das sich an die Lebenssituation der Mitarbeiter anpasst
  3. Biete ein bAV Konzept an, dass für den Mitarbeiter einen realen Mehrwert hat


Betriebliche Altersvorsorge Arbeitgeber Photo by Carl Heyerdahl on Unsplash


Informiere deine Mitarbeiter über das bAV Konzept

Ein Sprichwort lautet: „Tue Gutes und rede darüber“. Genau das solltest du als Arbeitgeber bezüglich der betrieblichen Altersvorsorge tun. Gegenüber deinen Mitarbeitern hast du nicht nur die Pflicht sie darüber zu informieren, dass eine bAV angeboten wird. Du hast ebenfalls die Pflicht, sie über das Konzept, die Vor- und Nachteile zu informieren. Das musst du aber nicht selber tun. Wenn du einen kompetenten Makler hast, der sich auf betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat, wird er deine Mitarbeiter umfangreich informieren und beraten können. Je besser die Mitarbeiter informiert sind, desto höher ist das Vertrauen in dein Angebot und damit auch in dich als Arbeitgeber und dein Unternehmen. Je besser dein Konzept, desto positiver kommunizieren auch die Mitarbeiter über die Unterstützung.


Biete ein flexibles, digitales bAV Konzept, das sich an die Lebenssituation der Mitarbeiter anpasst

Eine betriebliche Altersvorsorge schließt du für dein Leben ab. Idealerweise nur einmal. Deshalb ist es wichtig, dass das bAV Konzept auch für deine Mitarbeiter flexibel ist. Denn die Lebenssituationen ändern sich und damit auch der persönliche Bedarf und die Möglichkeit mehr oder weniger Geld pro Monat in die betriebliche Altersvorsorge einzuzahlen. Gute bAV Konzepte bieten die Möglichkeit der Befreiung von der Beitragszahlung “per Klick” z.B. während der Elternzeit. Und einfaches reaktivieren, wenn der Mitarbeiter wieder zurück ist. Flexibel und digital. Damit kann der Mitarbeiter die Beiträge anpassen, wenn die monatlichen Bezüge temporär mal geringer sind und nimmt sofort wieder Fahrt auf, sobald die Elternzeit vorbei ist. Die Personalabteilung hat dabei keinen hohen Aufwand, da alles digital geändert werden kann.


Biete ein bAV Konzept an, dass für den Mitarbeiter einen realen Mehrwert hat

Als Arbeitgeber bist du gesetzlich dazu verpflichtet einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge deiner Mitarbeiter dazu zu geben. Dieser prozentuale Zuschuss von aktuell 15% ist geringer, als die Einsparungen, die du als Arbeitgeber durch die Sozialversicherungsersparnis hast. Wenn du diesem gesetzlichen Zuschuss folgst, profitiert dein Unternehmen am meisten von der bAV. Dies ist aber nicht im ursprünglichen Sinne einer bAV, wie sie für Mitarbeiter aus unserer Sicht sein sollte. Denn die betriebliche Altersvorsorge sollte sich bzgl. der finanziellen Vorteile besonders für deine Mitarbeiter lohnen. Der Arbeitgeber profitiert von der positiven Wahrnehmung und der Möglichkeit der positiven Kommunikation, wenn er sein bAV Konzept höher bezuschusst.

Da die bAV neben Vorteilen auch Nachteile für den Arbeitnehmer hat, bietet die bAV einen richtigen, relevanten Mehrwert erst nach einem Arbeitgeberzuschuss von ca. 30%. Deshalb empfehlen wir allen Arbeitgebern, mindestens 30% Zuschuss zu geben. Dieser Zuschuss kostet dich nach Verrechnung der Sozialversicherungsersparnis und nach Steuer nur ca. 5 Euro mtl. pro 100 € bAV Beitrag. In diesem Fall kannst du sicher gehen, dass sich die bAV für deine Mitarbeiter lohnt. Wir betreuen allerdings auch Kunden, die weitaus mehr Zuschuss geben, z.B. 50%, 100 % oder sogar 150%. Wie viel Zuschuss du zusätzlich zur gesetzlichen Regelung dazu gibst, bleibt aber letztendlich dir überlassen.

Wenn du erfahren möchtest, wie ein bAV Konzept für dein Unternehmen aussehen könnte und welche Kosten auf dich zukommen würden, dann melde dich gerne für eine persönliche, unverbindliche Beratung.

Über den Autor
Unsere Artikel sind Teamwork! Wir erarbeiten gemeinsam die Inhalte, sowohl mit unseren Mitarbeitern als auch mit Experten aus der Branche.
Team GründerFinanz

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hintergrundmuster Punkte. Corporate Design auf dem Versicherungsblog von GründerFinanz dem unabhängigen Versicherungsmakler
Für den Gründerfinanz Newsletter anmelden
Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte Informationen zu aktuellen Versicherungsthemen, die für dich oder dein Unternehmen relevant sind.
Mit deiner Anmeldung bestätigst du, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und der Verarbeitung deiner Daten zu zustimmen.
Logo GründerFinanz Versicherungsmakler
Webdesign by
Logo Friendventure
Friendventure